• Autor: Franz Neumeier
  • Datum: 3. Februar 2007
  • Kategorie: seo-news

Keine Google-Bomben mehr?

Offenbar ist Google endlich aufgewacht, wass die so genannten Google-Bomben angeht: Websites, die auf ein bestimmtes Keyword hin optimiert, dann über befreundete Website-Netzwerke massiv verlinkt werden um dadurch schnell hohe Suchergebnis-Platzierungen bekommen. Bisher hat das wohl ganz gut funktioniert, zumindest bei etwas weniger populären Keywords. Jetzt hat Google nach eigenem Bekunden seinen Algorithmus in einer Weise geändert, das solches Bombing kaum mehr möglich sein soll.

Für ehrliche, seriöse Suchmaschinenoptimierer bedeutet das: nichts :-) Denn die haben auch bisher schon auf die Formel „guter Content plus gute Inbound-Links“ gesetzt. Wer eine Website mit hervorragendem, User-orientiertem Content betreibt und mit seriöser Link-Politik Inbound-Links von guten, thematisch passenden Websites aufgebaut hat, braucht die Algorithmus-Änderungen nicht zu fürchten, sie werden ihm vielmehr sogar helfen, weil unseriösere Praktiken jetzt endlich bestraft werden.

  • Comments: 2

Tags:

2 Kommentare zu “Keine Google-Bomben mehr?”


  1. Sebastian Petrov
    on Feb 21st, 2007
    @ 1:35

    wie wahr, wie wahr!
    Bei uns hat gerade wieder ein Opfer dieser unseriösen Seo-Agenturen angerufen und sich beschwert, dass seine Seite nun aus dem Googleindex rausgeflogen ist. Man sollte sich halt vorher um eine seriöse Suchmaschinenoptimierungsagentur kümmern.


  2. Franz Neumeier
    on Feb 21st, 2007
    @ 8:49

    Spannende Frage: Woran erkennt der unbedarfte Kunde eine seriöse Agentur? Wie kann er die schwarzen Schafe von den professionellen, seriösen Optimierern unterscheiden? Alles, was mir dazu einfällt, setzt relativ viel Fachwissen beim Kunden voraus …

© 2020 Franz Neumeier's "Ceterum Censeo" Blog. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Wordpress and Magatheme by Bryan Helmig.