• Autor: Franz Neumeier
  • Datum: 29. März 2014
  • Kategorie: Windows

Kurztipp: Wenn (vermeintlich) alle Windows-8-Apps weg sind

Windows 8 oder 8.1 startet nach einem automatischen Sicherheitsupdate neu – und dann kommt nur ein leerer Start-Bildschirm, alle App-Icons sind weg, die Maus ist unter Umständen tot und selbst die Systemsteuerung und Windows-Einstellungen sind nicht mehr erreichbar. Was nach einem Alptraum aussieht, lässt sich erfreulicherweise einfach beheben. Eine Tastenkombination und ein Neustart genügen dafür …

ANZEIGE

…, was ich allerdings erst mein zweiten Mal herausfand, als mir das auf meinem Laptop passierte. Beim ersten Mal hatte ich noch – wie ich jetzt weiß völlig unnötigerweise – eine Systemwiederherstellung angestoßen und musste danach sämtliche Software neu installieren.

Inzwischen weiß ich: Windows „vergisst“ in solchen Fällen einfach nur den Speicherort der Konfigurationsdatei für die Metro-Oberfläche – dementsprechend bleibt der Start-Screen leer und die Links in der Funktionsleiste führen teilweise ins Leere, so auch beispielsweise der unter „Einstellungen“ – „Systemsteuerung“.

Um Windows auf die Gedächtnis-Sprünge zu helfen, muss man aber lediglich in den Windows-Desktop wechseln (Windows-Taste plus „D“), die Fehlermeldung über die fehlende Konfigurationsdatei wegklicken und den Rechner neu starten. Danach ist alles wieder wie vor dem Problem, alle Apps da, sämtliche Software funktionsfähig.

Ich hoffe, dieser Tipp erspart so manchem Leser den nervigen Weg einer Systemwiederherstellung nach Windows-8-Updates.

Tags: ,

Keine Kommentare möglich.

© 2013 Franz Neumeier's "Ceterum Censeo" Blog. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Wordpress and Magatheme by Bryan Helmig.