• Autor: Franz Neumeier
  • Datum: 23. September 2009
  • Kategorie: Medien-Sprache

zunächst

Heute morgen wieder beim Radiohören darüber gestolpert: „Der Täter konnte zunächst nicht ermitteln werden.“ Abgesehen von der unnötigen Passiv-Konstruktion – wenn die Polizei den Täter zunächst nicht ermitteln konnte, dann warte ich darauf, im nächsten Satz zu erfahren, was danach passiert ist.

Zunächst ohne Fortsetzung ist wie ein erstens, dem kein zweitens folgt; wie ein einerseits ohne das zugehörige anderseits.

Wäre es nicht weniger verwirrend, einfach klar zu sagen, dass der Täter eben bis jetzt nicht gefunden wurde? Das klingt für mich einfach weniger, als ob der Nachrichtensprecher Wissen zurückhält. „Zunächst wurde der Täter nicht gefunden. Und wie die Polizei ihm dann doch auf die Spur gekommen ist, das verrate ich zunächst nicht.“

Kennt jemand eine Erklärung dafür, warum deutsche Nachrichtensender sich so auf dieses Wort „zunächst“ eingeschossen haben?

Tags:

Keine Kommentare möglich.

© 2020 Franz Neumeier's "Ceterum Censeo" Blog. Alle Rechte vorbehalten.

Powered by Wordpress and Magatheme by Bryan Helmig.